AMS-Schülerinnen bei der Preisverleihung von #heilig

Wettbewerbsverleihung in der Frankfurter Paulskirche

Die Stiftung »Bibel und Kultur« veranstaltete in Kooperation mit der Evangelischen Kirche, der Katholischen Kirche und dem Hessischen Kultusministerium den Wettbewerb #heilig.

Schülerinnen und Schüler sowie junge Erwachsene aus ganz Hessen konnten Beiträge zum Thema »heilig« einschicken, in denen sie sich in Bildern, Videoclips, Kunstwerken und weiteren Darstellungsformen damit beschäftigten, was ihnen heilig ist oder was heilig bedeutet.

Das Abschlussfest mit der Preisverleihung fand am 14. Juni in der Frankfurter Paulskirche statt. Drei Schülerinnen der Albertus-Magnus-Schule Viernheim, Annika Bastuck, Louisa Dufner und Marie Wenger, wurden in Frankfurt für ihre Teilnahme ausgezeichnet.

Bei der Preisverleihung trafen die Schülerinnen ihren ehemaligen Religionslehrer Andreas Sturm, der als einer der beiden Vertreter des Hessischen Kultusministeriums der Veranstaltung beiwohnte und ihnen zu ihrem gelungenen Beitrag gratulierte.