Danke an alle fleißigen und großzügigen Päckchen-Packer*innen

Päckchenpacken für die Schüler*innen der Aloisiusschule Ahrweiler

Am Donnerstagmorgen, 16.12.2021, ging es los: Die Schüler*innen der Klasse 6a halfen eifrig, alle Päckchen in den Sprinter der Familie Hermes, die sowohl den Wagen als auch das Spritgeld und ihre Zeit zur Verfügung gestellt haben, zu laden. An mehreren Nachmittagen wurden von vielen fleißigen Händen im AlbertO rund 320 Päckchen verpackt, gestapelt und geordnet.

Nachdem alles im großen Auto verstaut war, fuhren wir (Familie Hermes, Linus Harmgarth, Lara Polanowski, Linette Hofmann und Frau Muth) ca. zweieinhalb Stunden nach Ahrweiler zu der Aloisiusschule.

Der Konrektor Herr Beck begrüßte uns herzlich und informierte uns über den Zustand der Schule: Die oberen Geschosse sind bis auf z.B. die Aula wieder benutzbar, sodass Unterricht stattfinden kann, im Gegensatz zum Keller, in dem sich u.a. die Mensa befand, der noch nicht begehbar ist.

Es war beeindruckend zu sehen, was in den letzten Wochen und Monaten hier geschafft worden war im Vergleich zu dem, was das Wasser angerichtet hatte.

Wir erlebten eine sehr positive und fröhliche Stimmung, als wir begannen, die Päckchen klassenweise auszugeben. Es war schön, dass wir die Päckchen persönlich übergeben durften, weil wir so die Freude der Kinder erleben konnten.

Viele Lehrer*innen berichteten, dass die Kinder der Schule viel Unterstützung bekämen und die Schule eine große Solidarität erlebe. Und so war es uns eine große Freude, auch einen kleinen Beitrag zu erbringen.

Für uns alle war die gesamte Aktion auf verschiedenen Ebenen sehr bereichernd.

Momentan ist die Möglichkeit, sich mit einer Geldspende zu beteiligen, auch noch gegeben.

Mit einem herzlichen Dankeschön an alle, die sich an diesem Projekt beteiligt haben, wünschen wir allen schöne Weihnachtstage!