„Chess“ – Musicalaufführung durch die Theater-AG der AMS Vorbericht von Patrick Mertens

Wir schreiben das Jahr 1979...

Der Kalte Krieg ist auf seinem Höhepunkt angelangt. Nach jahrelangem atomarem Wettrüsten durch die beiden Großmächte der damaligen Zeit – Amerika und Russland – steht die Welt an der Schwelle eines neuen Weltkriegs. Da der Konflikt, in dem die beiden Weltanschauungen Demokratie und Kommunismus aufeinandertreffen, auf militärischem Wege nicht zu lösen ist, messen sich die beiden Supermächte in anderen Disziplinen, wie dem Wettlauf zum Mond oder dem Kampf um sportliche Überlegenheit. Insbesondere das Schachspiel, das in den 1980er-Jahren zu einer der beliebtesten Sportarten zählte und eine regelrechte Manie auslöste, verwendeten die USA und die UdSSR für ihr Kräftemessen.

Genau an diesem Punkt setzt das Musical „Chess“ von Tim Rice und den beiden ABBA- Mitgliedern Benny Andersson und Björn Ulvaeus an. Ausganskonflikt des Stücks ist das Aufeinandertreffen eines Russen und eines Amerikaners im Finale der Schachweltmeisterschaft. Eine Konstellation, die ihr historisches Vorbild im legendären Match zwischen Bobby Fischer und Boris Spasski 1972 in Reykjavik hat. Das Spiel der beiden Schachgiganten wird dabei durch ein Netz aus Intrigen, Bestechungsversuchen und psychologischen Manipulationen überlagert, wie man sie sonst nur aus hollywood’schen Spionage-Thrillern kennt. Mit akribischem Realismus und Songs wie „One Night in Bangkok“ und „I Know Him So Well“, die reihenweise zu Welthits wurden, bringt das Musical „Chess“ den Kalten Krieg und das Schachfieber der frühen 80er auf die Bühne.

Der Theater-AG der Albertus-Magnus-Schule Viernheim ist es gelungen, die Rechte an diesem in gleichem Maße unterhaltendem wie spannendem Musical zu erlangen. Bei drei Aufführungen am 16., 18. und 19. November präsentieren die über 50 Mitwirkenden jeweils um 19 Uhr in der Aula der AMS das Ergebnis ihrer fast einjährigen Arbeit an diesem Stück. Die musikalische Untermalung liefert dabei das speziell zu diesem Anlass zusammengestellte Musicalorchester der AMS, das sich wie auch das Schauspielensemble aus Schülern, Lehrern und Ehemaligen zusammensetzt. Die Aufführungen sind wie alle Produktionen der AMS- Theater-AG kostenlos. Eine Platzreservierung ist unter chess-ams(at)gmx.de möglich.

Kurzinformation:
„Chess“
Musical von Benny Andersson, Tim Rice und Björn Ulvaeus
Mittwoch, 16. November, Freitag, 18. November sowie Samstag, 19. September jeweils 19:00 Uhr
Aula der Albertus-Magnus-Schule Viernheim
Eintritt frei.
Platzreservierungen unter Platzreservierungen unter chess-ams(at)gmx.de